Aktuelles

Service Excellence Award

Goodyear zeichnet europaweit seine besten TruckForce Partner aus, welche vorbildliche Service und Dienstleistungen im Bereich von LKW Flotten geleistet haben.

„Ich möchte hier unseren Premio Goodyear TruckForce Partner Reifenbörse Arnold aus Bergkamen hervorheben, welcher durch die Nutzung von unserer App FOS eJob alleine im Monat März über 600 Fleetchecks gemacht hat.“

– Angelo Pingitzer, Network Manager DACH bei Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH

Wir bedanken uns beim ganzen Team und freuen uns auf das nächste Quartal!

Hier kommen Sie zum ganzen Beitrag!

Die neue Europäische Reifen-Kennzeichnungs-Verordnung ab dem 01.05.2021!

Ziel ist mehr Sicherheit, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit im Straßenverkehr durch die Förderung von kraftstoffsparenden, sicheren und leisen Reifen. Dem Verbraucher ermöglicht die Kennzeichnung, sich bereits vor dem Reifenkauf auf einer breiteren Grundlage zu informieren und diese Kriterien neben denen anderer Reifentests in seine Kaufentscheidung einzubeziehen.

Die EU-Verordnung für Reifen gilt natürlich auch für Winter-/Ganzjahresreifen. Wie bei Sommerreifen sind auch hier Kraftstoffeffizienz (Rollwiderstand), Nasshaftung und externes Rollgeräusch die getesteten Kriterien. Zusätzliche Piktogramme auf dem Reifenlabel geben Aufschluss über die Eignung der Reifen auf Schnee und/oder Eis.

Der Verbraucher muss sich bewusst sein, dass der tatsächliche Kraftstoffverbrauch und die Sicherheit im Straßenverkehr stark von seinem Fahrverhalten abhängen. Eine ökonogische Fahrweise kann den Kraftstoffverbrauch deutlich senken. Der vorgeschriebene Reifendruck ist einzuhalten und regelmäßig zu überprüfen, um optimale Kraftstoffeffizienz und Nasshaftung zu erreichen. Auch ist immer genauestens auf einen ausreichenden Abstand für den erforderlichen Bremsweg zu achten.

Quelle: http://www.dasreifenlabel.de/de/EU_Reifen_Kennzeichnungs_Verordnung.html

Premio unterstützt den Klimaschutz

Klimaschutz-Projekte - Weil Klimaschutz uns alle angeht

Klimaschutz geht uns alle an. Wenn Erderwärmung, Luftverschmutzung und CO2-Emissionen weiter in dem Maße zunehmen wie in den letzten Jahrzehnten, dann steht uns tatsächlich und buchstäblich bald das Wasser bis zum Hals. Das will niemand! Doch um dies zu verhindern, muss jeder Einzelne seinen Beitrag dazu leisten.

Wir wissen, dass der Weg zum klimaneutralen Unternehmen lang ist und haben uns daher verschiedene Etappenziele gesteckt:

  • Ermittlung der aktuellen CO2-Bilanz, des sogenannten Corporate Carbon Footprint, in Zusammenarbeit mit ClimatePartner für die Premio-Gruppe
  • Erstellung einer Checkliste mit konkreten Reduktionsmaßnahmen der CO2-Emissionen
  • So kann jeder Premio Partner vor Ort mit geringem Aufwand einfach und schnell seine Emissionen reduzieren
  • Professionelle Unterstützung unserer Betriebe von Klimaprofis zu den Themen Klimaschutz, Energieeffizienz und Ressourcenschutz
  • Finanzierung eines Klimaschutzprojektes

Längst haben wir für alle Etappenziele die Ärmel hochgekrempelt und arbeiten mit Hochdruck daran, sie bald zu erreichen. Gerne möchten wir Sie in diese Prozesse miteinbinden! Eine Möglichkeit bietet unser Engagement bei ausgewählten Klimaschutzprojekten, durch die wir unsere errechneten CO2-Emissionen kompensieren werden. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen hier 5 ausgewählte Klimaschutzprojekte aus den Bereichen Gasaufbereitung, Solarenergie, Waldschutz, Wasserkraft und Windenenergie vor.

Und nun benötigen wir Ihre Hilfe: Welches der vorgestellten Projekte erachten Sie für besonders unterstützenswert? Helfen Sie uns, die Welt ein wenig sauberer und besser zu gestalten und stimmen Sie auf Facebook für eines dieser Projekte ab.

 

Weitere Infortmationen zu den Projekten und Premio wird Klimaneutral unter:

https://bergkamen.premio.de/klimaschutz-projekte

 

NEU: VERHALTENSREGELN FÜR UNSEREN BETRIEB


Liebe Kunden,
aufgrund der aktuellen Lage rund um die COVID-19 Pandemie und der von der Bundesregierung verabschiedeten Maßnahmen dürfen wir ab dem 16.12.2020 keine Beratung bzw. keinen regulären Verkauf vor Ort durchführen. Wir bitten Sie, telefonisch oder unter www.premio.de über unserem Online-Terminplaner einen Termin im Vorfeld zu vereinbaren oder unseren Online-Shop zu besuchen.

Bei Ihrem Termin befolgen Sie bitte unsere Schutzmaßnahmen:
 
  • Betriebszugang gewähren wir nur mit Termin
  • Ausnahmen sind Notreparaturen und Pannen
  • Zum Termin erscheinen Sie bitte ohne Begleitung
  • Das Tragen einer Maske ist Vorschrift
  • Eventuelle Wartezeiten werden bitte außerhalb des Verkaufsraumes verbracht
  • Einen Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Personen bitten wir Sie einzuhalten
  • Wenn möglich bitte bargeldlos bezahlen

WIR BITTEN UM IHR VERSTÄNDNIS!

Wir hoffen, dass wir schon bald zur Normalität zurückkehren können und wir Sie wieder mit einer persönlichen Beratung bei uns vor Ort begrüßen dürfen.

Bis dahin senden wir Ihnen und Ihrer Familie herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Ihr Team von Reifenbörse Arnold

DE-minimis Förderprogramm 2021

Im Rahmen des Förderprogramms „De-minimis“ werden Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen gefördert.

AB SOFORT UNTERSTÜTZEN WIR UNSERE KUNDEN AKTIV! SICHERN AUCH SIE SICH IHREN ANTEIL!
Ab dem 07.01.2021 können wieder Anträge für die Förderperiode 2021 gestellt werden.
 
Der Fördertopf umfasst in 2021 über 375 Mio. € – je Unternehmen bis zu 33.000 € !
 
Zusammen mit unserem Partnerunternehmen übernehmen wir für Sie die gesamte Organisation und kümmern uns um die Abwicklung.
 

Was wird gefördert?

  • fahrzeugbezogene Maßnahmen
    (z.B. Erwerb von Fahrerassistenz- oder Partikelminderungssystemen, Aufwendungen für die kostenpflichtige Nutzung von sicheren Parkplätzen in Deutschland, Reifen)
  • personenbezogene Maßnahmen
    (z.B. Aufwendungen für Sicherheitsausstattung/ Berufskleidung des Fahr-/ Ladepersonals/ Disponenten)
  • Maßnahmen zur Effizienzsteigerung
    (z.B. Erwerb von Telematiksystemen, TPMS, Software zur Darstellung, Auswertung, Verwaltung, Archivierung der Daten des digitalen Tachografen)

Maßnahmen, die durch Gesetze, Rechtsverordnungen oder Verwaltungsvorschriften verbindlich vorgeschrieben sind, sind nicht förderfähig.

Wer wird gefördert?

Betreiber von Kraftfahrzeugen, die ausschließlich für den Güterkraftverkehr bestimmt sind und deren zulässiges Gesamtgewicht mindestens 7,5 t beträgt.


Haben Sie Fragen? Sie erreichen uns jederzeit per Mail oder telefonisch.


Steffen Wirth
Gebietsleiter NFZ


Telefon 02307/28 77 3 – 71


Weitere Informationen zum Förderprogramm:
https://www.bag.bund.de/DE/Navigation/Foerderprogramme/Gueterkraftverkehr/Deminimis/deminimis_node.html

Europäische Reifen-Kennzeichnungs-Verordnung
Das EU-Reifenlabel

Die Reifen-Kennzeichnungs-Verordnung legt die Informationspflichten zu Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und externem Rollgeräusch von Reifen fest.

Ziel ist mehr Sicherheit, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit im Straßenverkehr durch die Förderung von kraftstoffsparenden, sicheren und leisen Reifen. Dem Verbraucher ermöglicht die Kennzeichnung, sich bereits vor dem Reifenkauf auf einer breiteren Grundlage zu informieren und diese Kriterien neben denen anderer Reifentests in seine Kaufentscheidung einzubeziehen.

Die neue EU-Verordnung für Reifen gilt auch für Winterreifen. Die getesteten Kriterien sind für Winterreifen ebenfalls Kraftstoffeffizienz (Rollwiderstand), Nasshaftung und externes Rollgeräusch. Ein zusätzliches Kriterium speziell für Winterreifen, z.B. Schneegriff oder Bremsen auf Eis, ist nicht berücksichtigt. Zur Zeit findet innerhalb der zuständigen EU-Gremien eine Diskussion über eine besondere Kennzeichnung von Winterreifen statt.

Der Verbraucher muss sich bewusst sein, dass der tatsächliche Kraftstoffverbrauch und die Sicherheit im Straßenverkehr stark von seinem Fahrverhalten abhängen. Eine ökologische Fahrweise kann den Kraftstoffverbrauch deutlich senken. Der vorgeschriebene Reifendruck ist einzuhalten und regelmäßig zu überprüfen, um optimale Kraftstoffeffizienz und Nasshaftung zu erreichen. Auch ist immer genauestens auf einen ausreichenden Bremsweg zu achten.

Quelle: http://www.dasreifenlabel.de/de/EU_Reifen_Kennzeichnungs_Verordnung.html